• 05 371 960 924

Sonnenblumenkerne

17.11.2017 12:25

Sonnenblumenkerne sind auf der ganzen Welt  beliebt. In USA, Europa, Afrika und in Asien, von der Türkei bis Vietnam. In jedem Land hat man besondere Vorlieben, auch wenn es um die Sonnenblumenkerne geht. In USA sind besonders beliebt, die großen grau gestreiften, in Spanien kleineren grau gestreiften, in Türkei und Iran die weißen und in Russland die schwarzen Sonnenblumenkerne. Und all die verbindet das eine zusammen, gut durch gerösteter Sonnenblumenkern.


Die verpackten Sonnenblumenkerne werden erfolgreich seit den 50-ern Jahre des letzten Jahrhunderts verkauft. Heutzutage sind die gerösteten Sonnenblumenkerne das beliebteste Produkt in den russischen Märkten Deutschlands. Alleine in unserem Frischmarkt in Gifhorn gibt es schon über 50 verschiedene Sorten -weiß, schwarz, grau, geröstet, ungeröstet, gesalzen. Verschiedene Marken, verschiedene Herstellungsprozesse, verschiedene Preiskategorien, wirklich für jeden ist was dabei.


Was sollte man beachten?
Beim Öffnen von einer Packung der gerösteten Sonnenblumenkeren, sollte man diese besondere Aroma gleich spüren können. Kaloriengehalt von Sonnenblumenkernen Kaloriengehalt von Sonnenblumenkernen ist 578 Kalorien pro 100 Gramm des Produktes Die Zusammensetzung und nützlichen Eigenschaften von Sonnenblumenkernen Sonnenblumenkerne sind Einzigartig, wenn es um die Fülle der Zusammensetzung der Vitamine geht. Diese Spezialität enthält Beta-Carotin, Vitamin A, B1, B2, B5, B6, B9, C, D, E, sowie die Mineralien die der Körper benötigt: Kalium, Calcium, Magnesium, Zink, Selen, Kupfer, Mangan, Eisen, Jod, Chrom, Fluorid, Molybdän, Silizium, Kobalt, Phosphor und Natrium.
Von dem Vitamin D ist in den Sonnenblumenkerne mehr, wie in der Dorschleber und vom Kalium findet man in den Sonnenblumenkernen mehr wie  in Orangen oder Bananen. Sonnenblumenkerne sind reich an essentiellen Aminosäuren, die für den normalen Fettstoffwechsel unerlässlich sind, sowie ungesättigte Fettsäuren, die vorteilhaft sind für das Herz-Kreislauf und Kreislaufsystem. Sonnenblumenkerne Essen hilft, die Aktivität des Magen-Darm-Trakt zu normalisieren, den die Samen  haben eine leicht abführende Wirkung. Sonnenblumenkerne helfen die Werte des Cholesteringehalts im Blut zu normalisieren und verbessern den Zustand vom  Haar und der Haut. Vor allem für Jugendliche sind die Sonnenblumenkerne zu empfehlen, die sich in der Zeit der raschen hormonellen Veränderungen befinden. Das Vorhandensein einer großen Anzahl  vom Vitamin E in den Kernen verleiht dem Produkt antioxidative Eigenschaften, was die Entwicklung von Atherosklerose hindert und Schutz vor schädlicher Strahlung bietet, insbesondere Computer.

Die schlechten Eigenschaften der Sonnenblumenkerne Sonnenblumenkerne sind sehr reich an Kalorien, aus diesem Grund sind die nicht den Menschen zu empfehlen, die schnell an Gewicht zulegen. Die Kerne sind auch den Personen nicht empfohlen, die an Magenerkrankungen leiden (Gastritis, Kolitis und Geschwüren, insbesondere im akuten Stadium) Das "Knabbern" der Sonnenblumenkerne (damit ist die Befreiung der Kerne von der Schale gemeint) kann auch zur Beschädigung des Zahnschmelzes führen. Sonnenblumenkerne in der Gastronomie Sonnenblumenkerne werden als ein eigenständiger Produkt verzehrt aber auch in solchen Desserts verarbeitet wie Sonnenblumenhalva,
Sonnenblumenöl und solchen Snacks wie Kosinaki usw. Die Kerne  werden auch in verschiedenen Backwaren hinzugefügt. Die grundlegendste Verwendung von Sonnenblumenkernen, ist die Produktion von Sonnenblumenöl, ohne Sonnenblumenöl kann man sich die Herstellung von vielen Gerichte kaum vorstellen. Für alle die, die russische Sprache beherrschen, haben wir hier ein nettes aber kurzes Video aus der
bekannten Sendung verlinkt.

Hier geht es zum Knabbern


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.